Warten auf die Schwangerschaft

Zukunft

Hat net geklappt

Wollte mich so von der Welt verabschieden und es hat nicht geklappt, naja, was soll's.

1 Kommentar 13.3.07 00:21, kommentieren

Deine Mama bald obdachlos?

Hallo Kleines,

die Pechstraehne reisst nicht ab.

Ich hatte ja vor kurzem einen Nervenzusammenbruch, weil ich einfach total ueberarbeitet war, hatte ja den Job fuer 3 Leute gemacht. Nun bin ich fuer einige Monate krankgeschrieben und stell Dir vor, die haben mein Gehalt und sogar mein Krankengeld eingestellt. Ich fuehle mich gerade, als wuerde ich gleich noch einen Nervenzusammenbruch kriegen. Ich kann die Miete nicht zahlen, die Autoversicherung, etc. Na, jetzt waere also wirklich ein schlechter  Moment ans Kinderkriegen zu denken.

Wie es wohl aussieht, werde ich die Wohnung aufgeben muessen und zu Deinem Papa ziehen muessen, aber seine Mutter will keine Tiere im Haus, also bleibt mir nix anderes uebrig als mit dem Hund und den Meerschweinchen in sein noch nicht fertiges Studio zu ziehen. Da ist noch kein Fussboden, keine Heizung kein Klo. Und warum, weil mein Arbeitgeber nicht zahlt und selbst wenn er naechsten Monat zahlen wuerde, waere es zu spaet.

Freunde von Deinem Papa suchen eine Wohnung, vielleicht wollen sie diese dann, waere ja nicht schlecht. Ich finde es aber schrecklich, denn ich liebe diese Wohnung  und diese Stadt.

Wann werde ich endlich etwas Glueck haben? Mir ist gerade zum Weinen zumute, am 5.2. muss ich auch wieder ins Krankenhaus weil was an meinem Eierstock waechst...ich muss stark bleiben, sonst gehe ich kapputt bei dem ganzen Stress.

Ich wuenschte, ich koennte etwas besseres schreiben,

Mama

26.1.07 03:31, kommentieren

Ich bei den Scientologen und Schule

Hallo Kleines,

ich bin immer noch wach, muss noch eine Hausarbeit fertigstellen, obwohl der Abgabetermin schon um ist. Ich hoffe einfach mal auf die Gutmuetigkeit meiner Tutorin

Ansonsten ist heute ein absoluter Lerntag. Kaum zu glauben, aber mein letzter Kurs hat nun angefangen, ich kann es kaum fassen. Nur noch ein paar Monate und ich habe meinen Uniabschluss in der Tasche.

Vielleicht sollte ich mal anfangen, was so in jeder Woche in der Welt passiert, waere doch ganz lustig in 20 Jahren zu gucken. Hmm, mal sehen.

Ubrigens habe ich ganz vergessen Dir zu schreiben, dass ich zur Scientology-Kirche gegangen bin. Natuerlich nicht als Mitglied, sondern nur aus Neugierde, weil mir in der Schule gesagt wurde, dass die so gefaehrlich sind. Das musste ich nun mit eigenen Augen pruefen. Kann schon sein, dass es erst fies wird, wenn man Mitglied ist und da wieder raus will, das weiss ich nicht. Ich habe einen dieser Persoenlichkeitstest gemacht und habe mit einem Mann dort gesprochen, der es ausgewertet hat und im auch noch 'ne Menge Fragen gestellt. Es war wirklich beruhigend, dass es gar nicht so fies war wie ich es mir immer vorgestellt habe. Mir wurde in der Schule erzaehlt, dass die sofort mit der Gehirnwaesche anfangen und einen da nicht mehr aus dem Zentrum rauslassen. War gar nicht so, aber ich muss sagen, der Mann da hat so ein paar offensichtliche Luegen erzaehlt, er ahnte einfach nicht, dass wenn es zu Buddhismus kommt, ich eine Menge weiss. Im Grossen und ganzen glaube ich, hatte er etwas Angst vor mir , weil ich so ehrlich aber nicht konfrontierend war. Eher eine stille Beobachterin. Am Ende bin ich mit deren Haupt-Buch "Dianetics" und einem Video nach Hause gegangen und muss sagen, dass als Psychologie-Studentin das Lesen echt interessant ist. Ich moechte auch nocheinmal erwaehnen, dass ich nur aus Neugierde hingegangen bin und dabei bleibt's.

Ich finde es wichtig, dass man nicht immer alles als gegeben hinnimmt, sondern auch Dinge hinterfragt, vor Allem, wenn es die Schule angeht. Immer aufpassen, dass der Lehrer neutral berichtet.  Aus meiner persoenlichen Erfahrung muss ich sagen, dass besonders eine Schule, die ich besucht habe, sehr viel Gehirnwaesche betrieben hat und aus Gespraechen mit anderen Leuten, scheine ich mit dieser Meinung nicht allein zu sein. Lehrer sehen sich gerne als Authoritaetspersonen, aber das sind sie nicht. Ich finde, Lehrer sollen das eigenstaendige Denken anregen, nicht ihre eigene Meinung aufdraengen.

Vielleicht werde ich in Zukunft ein paar Tips und eigene Erfahrungen zu Schule, etc. hier aufschreiben. Du kannst es sicher gut gebrauchen in der Zukunft. Ein Tip jetzt schon mal: Spiele deren Spiel, aber lass Dich nicht unfair behandeln. Wenn ein Lehrer sich unfair verhaelt, habe keine Angst die entsprechenden Schritte einzuleiten. Gehe zum Rektor oder Vertrauenslehrer oder sprich mit Deinen Eltern. Kaempfe um Dein Recht. Ich habe eine Menge gute Lehrer gehabt, aber leider auch eine Menge Idioten. Mehr zu denen werde ich mit der Zeit hier aufschreiben.

So, das waer's fuer's erste,

Mama

20.1.07 09:26, kommentieren

Ein paar Neuigkeiten...

Aber nix grosses. Ich warte immer noch auf die Resultate meines Scans und habe gestern in der Klinik angerufen und ein bisschen Dampf gemacht. Irgendwann naechster Woche ruft mich dann die Sekretaerin von meinem Gyn an.

Ansonsten habe ich beschlossen das beste aus meiner Zeit zu machen. Ich bin 3 Monate krankgeschrieben und werde mich somit auf meine Zukunft und die Gegenwart konzentrieren. Und das heisst, studieren ohne Ende, gesund leben, und jeden Tag geniessen als sei es der letzte. Es klappt sogar ganz gut. Ich habe beschlossen, mein Leben zu verschoenern wo es geht und es nicht mehr als selbstverstaendlich hinzunehmen. Und Quatsch nehme ich auch nicht hin!

Egal wie lange es dauert, bis ich ein Kind kriege, immerhin habe ich noch einen Eierstock, der funktioniert und im Moment kann ich eh nichts machen ausser abwarten, da werde ich mir meine Zeit nicht damit kapputt machen, inden ich mich sorge.

Ich habe mir vorgenommen hin und wieder mal was lustiges zu machen und auch neue Dinge anzufangen. Tja, und das Abnehmen hat schon klasse funktioniert, denn ich habe 5.2kg abgenommen! Ausserdem habe ich mit dem Laufen angefangen.

1 Kommentar 20.1.07 05:53, kommentieren

Von Liebe erdrueckt ?

Ich weiss nicht, wie der Kommentar gemeint war, ich moechte nur etwas erklaeren

Ich wuerde mein Kind sicherlich nicht mit Liebe erdruecken, ich denke, dies ist falsch. Ich moechte, dass es ein selbstaendiger, unabhaengiger Mensch wird.

Weil ich mir ein Kind so sehr wuensche und es lieben werde, bedeutet es nicht, dass ich es erdruecken werde, ich denke, das ist die falsche Behauptung. Heutzutage wird es einem leider oftmals schwierig gemacht sich ein Kind zu wuenschen, bei manchen Leuten erscheint es sogar als asozial. Ich denke, Menschen, die so denken, haben keine Ahnung davon, wie schoen es ist und wieviel man dadurch gewinnt und auch gibt.

Manchmal frage ich mich, ob manche Leute verlernt haben zu lieben. Oder vielleicht haben sie Angst davor, oder Angst vor dem Zeugnis anderen Menschen.

Ich kann hier nur fuer mich sprechen, jeder Mensch ist anders, aber ich werde auf gar keinen Fall ein Muttchen sein, dass die ganze Zeit seine Kinder in einem goldenen Kaefig einsperrt (ich koennte einfach nie Hausfrau sein), denn ich mache auch eine Karriere und es ist nun mal so, dass manche Leute es schaffen. Ich sehe mich und mein Kind nicht als eine Einheit, sondern als zwei Individuen und ich bin einfach zu interessiert am Leben, um es fuer ein Kind ganz aufzugeben.

Ich hoffe, ich habe hier ein paar Vorurteile ausgeraeumt. Ich habe diesen Blog auch nicht, um ihn bewerten zu lassen, sondern um Erfahrungen auszutauschen, aber am allermeisten, um mit meinem Kinderwunsch klar zu kommen, denn so wie es bei mir gesundheitlich aussieht, werde ich ersteinmal keins haben koennen.

4.1.07 17:38, kommentieren

Eierstoecke nicht ok

Hallo Liebes,

ich hatte heute einen Ultraschall, einen inneren. Mein rechter Eierstock ist ok, aber mit meinem linken stimmt was nicht. Da ist etwas, aber es sieht nicht wie eine Zyste aus. Ich habe mir die Augen ausgeweint, ich will keinen Krebs. Ich hoffe, es ist nix schlimmes, die Krankenschwester, die den Scan gemacht hat wollte nix mehr sagen und meinte, dass das besser mit dem Arzt besprochen werden sollte.

Morgen frueh rufe ich da nochmal in der Klinik an.

Mein Kind, wann treffen wir uns endlich!

1 Kommentar 4.1.07 15:36, kommentieren

Lernerei

Hallo Liebes, ich habe die letzten paar Tage wie verrueckt gelernt . Es tat mir auch richtig gut. Ausserdem habe ich auch mit dem Abnehmen schon ein bisschen Erfolg: 2.5 kg, das ist allerdings bestimmt nur Wasser am Anfang, obwohl ich mich nun bemuehe ganz viel Wasser  zu trinken. Gerade lese ich ein sehr langweiliges Kapitel.

Dein Papa ist uebrigens hier, aber heute Abend ist er mit einem Freund aus, ich bin zu Hause geblieben, weil ich eine ganz schlimme Erkaeltung habe  und das auch noch, wo ich doch angefangen habe mich so supergesund zu ernaehren! Verstehe einer die Welt!

Ansonsten geht es uns gut soweit, freut mich, dass der Papa hier ist, da kann ich auch viel besser einschlafen und sogar unser Hund ist ganz ausser sich for Glueck.

So, ich muss mich wieder an die Buecher machen, bis bald!

30.12.06 22:20, kommentieren