Warten auf die Schwangerschaft

Hunde-Rettungsaktion

Hallo Liebes,

Deine Mama hat in einem Dorf einen streunenden Hund gesehen und will ihn retten. Jedes Mal wenn ich Deinen Papa besuche, sehe ich diesen armen Hund. Er scheint sehr alt zu sein und humpelt. Er ist total verdreckt und scheint auch verletzt zu sein, also werde ich versuchen, ihn naechstes Wochenende einzufangen und mich um ihn zu kuemmern. Dein Papa meint, dass er sicher jemandem gehoert, aber die Leute scheinen sich nicht um ihn zu kuemmern, scheint ihnen egal zu sein, ob der Hund ueberfahren wird oder einen Verkehrsunfall verursacht.

Dem Papa habe ich nun von meinem Plan erzaehlt und werde mich fuer die Rettungsaktion vorbereiten.

Deine Mama

12.12.06 23:20, kommentieren

Das wahre Leben

Hallo Liebes,

 dieses Wochenende war wirklich schoen. Dein Opa ist zu Besuch gewesen und hat uns ganz viele Weihnachtsgeschenke von ihm und Oma mitgebracht. Abends haben Papa und ich ihn dann in ein vegetarischies restaurant eingeladen und sind dann noch ins Pub gegenueber von unserem Haus gegangen.

Samstag sind wir dann zum Papa gefahren und Opa hat dann Deine andere Oma, Deinen Onkel, Deinen Grossonkel Peter, Ur-Oma Anni und Freunde vom Papa kennengelernt. Wir sind dann abend auch aus gewesen. Am Sonntag hat es dann ganz schlimm gestuermt, also sind wir dann nicht mehr den Bergpass raufgefahren, wie wir eigentlich geplant haben und am Strand waren wir auch nicht. Es gab einen ganz schlimmem Regensturm. Ich bin dann mit dem Opa wieder nach Manchester und wir sind dann kurz was essen und dann musste er schon wieder zum Flughafen. Schade. Ich werde ihn sehr vermissen.

Tja, dann heute Nachmittag wollte ich mit unserem Huendchen spazieren gehen, also in einen Park fahren und was sehe ich: Jemand ist ins Auto eingebrochen. Die Beifahrerscheibe war eingeschlagen und das Radio geklaut. Das passiert hier sehr oft in England, vor Allem um die Weihnachtszeit rum.

 

Ich habe nun schon mit der Polizei und der Versicherung gesprochen und es kommt jemand vorbei und repariert es noch heute Abend.

Manch einer mag denken, warum ich Dir solche schlechten Nachrichten denn ueberhaupt schreibe, aber ich glaube fest daran, dass man Kinder nicht in einem goldenen Kaefig aufziehen sollte. Natuerlich sollte man die Kindheit schuetzen, etc., aber solche Dinge sind einfach -leider- alltaegliche Dinge, die passieren. Das Leben geht weiter und die Sonne wird wieder scheinen.

So, nun wieder zu schoeneren Dingen: Wenn Dein Opa mir die Fotos von seinem Besuch geschickt hat, werde ich sie hier posten.

Ansonsten werde ich noch auf den Reparaturmann warten, der mir die Autoscheibe repariert und dann vielleicht ein bisschen was fuer die Uni machen. Das Huendchen ist jetzt natuerlich nicht so gluecklich, weil er keinen anstaendigen Spaziergang hatte, aber sobald das Auto wieder ok ist, werde ich ihn in einen Park nehmen.

Bis bald mein Liebes,

Deine Mama

11.12.06 19:25, kommentieren

:Ganz eilig

Bin gerade ganz in Eile, weil Dein Opa ja heute kommt. Muss noch ganz viel vorbereiten, daher nur ein ganz kleiner Blog.

Ich werde das naechste Mal wohl wieder Sonntag Abend bloggen, weil wir dauernd unterwegs sein werden.

Also, bis Sonntag.

8.12.06 14:41, kommentieren

Was fuer ein Wetter!

Es hoert gar nicht auf zu regnen. Gleich muss ich auch noch mit dem Hund raus, brrrrr. Ich denke daran, wie schoen Regen ploetzlich waere, wenn ich mit Dir spazieren wuerde, wenn da ein kleines Kindlein in Gummistiefeln neben mir laufen wuerde. Wir koennten dann zusammen in die Pfuetzen springen und lachen. Und wo ich gerade an Pfuetzen denke: Wir gehen dann auch nach Glastonbury, vor Allem, wenn Dein Papa da mal spielt. Ich habe mal ein Foto angehaengt. Ein Blick aus dem Schlafzimmerfenster, so verregnet ist es im Moment.

So, nun muss aber der Hund raus, ich schreibe spaeter weiter

 

7.12.06 15:50, kommentieren

Deine Mama hat sich die Haare gefaerbt...

... und es sieht graeusslich aus, aber man kann das ja schnell wieder aendern.

Seit 2 Wochen ist es hier nun schon am Regnen, wird wohl auch ersteinmal so bleiben, leider. Der Papa arbeitet z.Z. 14 Stunden, damit unser neues Zuhause bald fertig wird. Ende Februar ist es dann hoffentlich so weit.

Sonst gibt es nichts zu berichten, es war ein sehr ereignisloser Tag.

Mama

6.12.06 23:24, kommentieren

Ein erfolgreicher Tag

Hallo!

Habe immer noch keinen tollen Weihnachtsbaum gefunden, werde aber wohl einen dieses Wochenende besorgen, zusammen mit Deinem Papa.

Ich habe heute einen kleinen Erfolg fuer die Tierschutzorganisation meiner Uni rausschlagen koennen. Freie Farbe beim Annoncieren. Immerhin!

Draussen ist es uebrigens bitterkalt. Irgendwie wuerde ich es ja toller finden, wenn Du im Sommer Geburtstag haettest, aber so wichtig ist es auch nicht, hauptsache es klappt bald

So, ich werde mich nun mal weiter an die Arbeit machen.

Bis bald,

Mammi

5.12.06 16:37, kommentieren

Der 1. Advent

Und Deine Mama hat noch keinen Adventskranz, aber dafuer bringt der Opa naechsted Wochenende einen aus Deutschland mit.

Ich habe heute ein paar Weihnachtsbaumdekorationen gekauft, aber den Weihnachtsbaum kaufe ich lieber zu Hause, sonst muss ich den 2 Stunden lang in der Gegend rumfahren.

Dein Papa ist uebrigens gerade wieder in seinem Studio, da muss ich jetzt auch hin und ihn gleih abholen. Ansonsten war es kein ereignissreicher Tag, habe ein Buch gelesen.

Bis morgen,

Deine Mama

3.12.06 17:59, kommentieren